Gravis – mit Nachdruck dann doch zum günstigen iPhone steuerbaren Heil

Wie sagt es Timo Hetzel bei Bits und so immer so schön: Wenn man Geld sparen will dann muss man beim grünen schnäppchen Krokodil vorbei schauen.

Mit dem Krodoil ist MyDealz.de gemeint. Täglich gibt es hier zahlreiche Angebote die gerade erheblich billiger sind. Nachteil der Seite ist, dass man oft überlegen muss ob man etwas wirklich braucht oder nur haben will.

Ohne Zweifel ist die Seite nützlich und spart viel Geld! So habe ich unseren Lego VW Bus für 80€ statt 100€ gekauft oder einen Son of Hibachi 30% günstiger bekommen.

Im März gab es ein Angebot mit dem ich schon lange geliebäugelt habe: einen per iPhone und Bluetooth steuerbaren Helikopter.
Das Angebot fällt 100%ig in die Kategorie „Brauch ich nicht, aber will ich haben“. Gravis hatte eine Aktion am Laufen und hatte das Gerät von 79,99€ auf 24,99€ reduziert. Und man konnte noch einen 10€ Gutschein für Neukunden benutzen. Für 14,99€ also wirklich ein Schnäppchen.

Die Versandkosten wollte ich mir dann auch noch sparen und bestellte mein Exemplar zur Abholung in der Filiale in Mannheim. Das ist nach der Arbeit nur ein kurzer Umweg.

Nach einer Woche hatte ich immer noch nichts von Gravis gehört. Also bin ich in der Filiale vorbei gegangen und habe zum Glück gleich den Gutschein eintragen lassen, da dieser sonst mitte März verfallen wäre.

Nach weiteren 1 1/2 Wochen habe ich mal bei Gravis angerufen. An der Hotline versicherte man mir, dass ein Exemplar für mich reserviert wird. Danach war ich Anfang April im Laden und mein Exemplar war immer noch nicht auf Lager.

Jetzt war ich letzten Montag wieder im Gravis – und siehe da, es war ein Exemplar da. Aber auch erst nachdem der Mitarbeiter gefühlte 10 Minuten in seinem System geschaut hatte. Allerdings fing es auch hier an komisch zu werden. Angeblich habe man mich nicht kontaktieren können weil ich keine Email oder Handynummer hinterlegt hatte. Komisch, dass hatte ich doch alles beim ersten Filialbesuch gemacht. Zum Glück gibt es ja ein iPhone und ich konnte meine Auftragsnummer in einer Email zeigen. Nach seiner Suche wollte der Mitarbeiter mein Gerät holen. Kam aber 2 min später mit einem MacBook Pro aus dem Lager. Als der stellvertrende Filiallieter wissen wollte wie er mir weiterhelfen kann, meinte ich nur, naja der Kollege da drüber war eigentlich gerade dabei mich zu bedienen.

War wohl ein neuer Kollege, der sich sehr stark seinem Chef unterordnet. Als das geklärt war bekam ich dann endlich meinen Heli.

Beim Preis wurde ich dann stutzig, der sollte wohl 24,99€ betragen (was immer noch günstig wäre, ich aber nicht zahlen wollte).
Ich meinte nur, dass ich den Gutschein ja damals extra eingegeben hatte. Allerdings war wohl durch den Hotline-Anruf oder sonst was ein anderes Bestelldatum ins System gerutscht. Ich hab dann noch mal die Mail mit dem richtigen Datum gezeigt.
Ich habe meinen Standpunkt zwar freundlich aber mit Nachdruck klar gemacht. Der Mitarbeiter ging darauf nach hinten um das mit dem Chef zu klären.

Tja das Ergebnis war was wohl? Negativ.
Ich war leicht genervt, war ich doch schon mehrmals in der Filiale gewesen und habe nie wirklich Infos bekommen und mich immer um alles kümmern müssen.

Ich war mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr nachlassen wollte. Also habe ich nach seinem Chef verlangt um das zu klären.
Nach 2 Minuten und dem erneuten zeigen der Mail war dann alles geklärt. Der Filialleiter hat nicht lange rumgemacht und mir den Rabatt gleich gewährt. Ich glaube der neue Mitarbeiter hat das einfach alles schlecht weitergeben, oder die probieren das einfach mal.

Letztendlich ist alles gut ausgegangen, aber ob ich so schnell noch mal bei Gravis bestelle weis ich nicht. Was auf FourSquare ein User so schreibt kann ich nur bestätigen:

Robert R.October 1, 2012

Kronisch unterbesetzt. Kein Vergleich zu einem Apple Shop in den USA. Nach 30 Minuten warten verlies ich den Shop ohne etwas zu kaufen.

Quelle: FourSquare

Jedenfalls habe ich jetzt meinen Heli und bin glücklich. Den nächsten Einkauf dann doch vielleicht eher im Frankfurter Tempel, verbunden mit einem Besuch bei Daniel.

Schreibe einen Kommentar