App Empfehlung – Maps 3D Pro

Wenn man unterwegs ist und kein Internet hat, aber dennoch navigieren will, dann braucht man eine App dafür. Abseits von Straßen und wandernd auf Feld- und Wanderwegen versagen so ziemlich alle NaviApps da draußen.

Es gibt tolle Apps zum Karten offline speichern, diese können hilfreich sein, spätestens wenn man detailierte Karten – womöglich sogar topografische Karten – haben möchte, dann wollen viele Apps viel Geld oder Abos abschließen.

Bildschirmfoto 2016-05-25 um 09.43.56

Übersicht über die Funktionen: Quelle: Apple AppStore

Weiterlesen

Zahl der Woche – 400 GB

Ferien, zwei Personen krank, eine Online Mediathek und ein Netflix-Zugang. Schon kommt man auf viele viele GB an Streamingdaten.
Gut, ich habe meinen Rechner neu gemacht in den Ferien und viele Daten neu geladen, vor allem von Steam, dass waren aber auch nur 80 GB.

So viel zum Thema Drosselung bei DSL, dass schafft man ja nie legal.
Was passiert dann erst, wenn alle 4k streamen…?

400gb.png

Selbstgemachtes

Seit ein paar Wochen haben wir die Deli im Abo.
In den Ferien waren wir jetzt zu Hause und ich konnte mal ein paar neue Rezepte probieren.
Ich finde die Resultate sprechen für sich.

Das schöne an so einem Magazin oder auch einem Kochbuch ist, dass man sich inspirieren lassen kann und auch mal was neues probiert. Chefkoch oder ähnliche Portale empfinde ich immer nur als hilfreich, wenn ich weiß was ich machen will und ein passendes Rezept suche. Wenn ich aber noch nicht weiß was ich suche, dann ist die klassische Variante doch die bessere.

Erbsensuppe mit Mango-Tomaten-Einlage #rezept #deli #lecker

A post shared by Michi Götz (@schimmelkolonie) on

Das beste Rezept aus der Reihe. Erst mal klang es nicht besonders. Aber die Einlage mit Mango und Tomaten in Limettensaft, sowie die Koriandernote in der Suppe  machten dies zu echt was nettem und leckerem. Weiterlesen