Zahl der Woche – 400 GB

Ferien, zwei Personen krank, eine Online Mediathek und ein Netflix-Zugang. Schon kommt man auf viele viele GB an Streamingdaten.
Gut, ich habe meinen Rechner neu gemacht in den Ferien und viele Daten neu geladen, vor allem von Steam, dass waren aber auch nur 80 GB.

So viel zum Thema Drosselung bei DSL, dass schafft man ja nie legal.
Was passiert dann erst, wenn alle 4k streamen…?

400gb.png

Selbstgemachtes

Seit ein paar Wochen haben wir die Deli im Abo.
In den Ferien waren wir jetzt zu Hause und ich konnte mal ein paar neue Rezepte probieren.
Ich finde die Resultate sprechen für sich.

Das schöne an so einem Magazin oder auch einem Kochbuch ist, dass man sich inspirieren lassen kann und auch mal was neues probiert. Chefkoch oder ähnliche Portale empfinde ich immer nur als hilfreich, wenn ich weiß was ich machen will und ein passendes Rezept suche. Wenn ich aber noch nicht weiß was ich suche, dann ist die klassische Variante doch die bessere.

Erbsensuppe mit Mango-Tomaten-Einlage #rezept #deli #lecker

A post shared by Michi Götz (@schimmelkolonie) on

Das beste Rezept aus der Reihe. Erst mal klang es nicht besonders. Aber die Einlage mit Mango und Tomaten in Limettensaft, sowie die Koriandernote in der Suppe  machten dies zu echt was nettem und leckerem. Weiterlesen

Gym Wildlife

Hier noch ein sehenswertes Video für den Wochenausklang.
Ein nettes Video über den Homo Sapiens in seinem Umfeld des Fitnessstudios.

Immer wieder faszinierend wie absurd so manche gewohnten Muster von Filmformaten wirken wenn diese „Zweckentfremdet werden. Die Kommentare, Kamerawinkel, etc… wirken einfach absurd.

Sehr nett gemacht, bitte anschauen 🙂

Kontaktloses bezahlen

Es gibt sie ja immer mal wieder. Diese „living the future“ Momente.
So auch bei mir in der letzten Woche. Nach Weihnachten hatte ich eine neue Kreditkarte bekommen. Auf dieser war ein kleines, unscheinbares Symbol:

nfc-kreditkarte-erkennen

Quelle: www.kreditkarte.org/bilder/nfc-kreditkarte-erkennen.jpg

Ich hatte also eine Kreditkarte, mit welcher man per NFC kontaktlos zahlen kann.
Im Ikea gibt es ja diese Selbstbedienungskassen. Eigentlich meiden wir diese, da wir ja die Arbeitsplätze an der Kasse erhalten und unterstützen wollen. Aber bei 2 Artikeln und einer unendlichen Schlange war dies dann doch die gewählte Alternative.

Artikel eingescannt und dann nur die Kredikarte an das Lesefeld gehalten.
Schwups war alles bezahlt, der Bon wurde gedruckt und wir konnten gehen.
Sehr praktisch und doch zugleich verstörend. Wie sieht es denn da mit der Sicherheit aus? Wenn mir jemand die Karte klauen sollte, dann könnte er bei solchen Stellen einfach zahlen. Einfacher geht es ja fast nicht.